OK

Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.

UV-Strahlung

Der richtige Schutz

Einfach und besonders wirksam sind folgende Maßnahmen, um sich vor den UV-Strahlen zu schützen:

  • sonnengerechte Kleidung tragen
  • im Schatten bleiben

Speziell in der Mittagszeit ist es ratsam, die Sonne zu meiden. Kinder sollten im ersten Lebensjahr überhaupt nicht der Sonne ausgesetzt werden.

Konsequent eincremen!

In der Sonne gilt es, alle unbedeckten Körperstellen mit einem Sonnenschutzmittel einzucremen, das mindestens einen Lichtschutzfaktor von 20 hat. Für Menschen mit einem hellen Hauttyp wird als Minimum der Faktor 30 empfohlen. Zum Baden sollte man nur wasserfeste Sonnencremes verwenden und sich nach dem Abtrocknen wieder eincremen, damit die Schutzwirkung erhalten bleibt.

Auch wer nicht ins Wasser geht, muss seinen Sonnenschutz mehrmals am Tag erneuern. Die – nur eine bestimmte Zeit anhaltende – Schutzwirkung wird durch das Nachcremen aber nicht verlängert, sie wird lediglich erhalten.

Gefährlicher Trend: Sonnenstudios

Von der Nutzung von Solarien rät die Deutsche Krebshilfe konsequent ab.
Selbstbräunungscremes hingegen gelten im Hinblick auf Hautkrebs als unbedenklich und erhöhen das Erkrankungsrisiko nicht.

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Suche beenden